Die Rosenheim-Cops (43) Staffel 4 Folge 9 - Der Bulle von Rosenheim
  • vor 3 Monaten
Die Rosenheim-Cops (43) Staffel 4 Folge 9 - Der Bulle von Rosenheim

Der Gemüsehändler Heinz Schlichting meldet die Entführung eines „Bullen“. Schnell stellt sich heraus, dass es sich hier nicht um einen Polizisten, sondern um ein prämiertes Kaninchen handelt. Kurz darauf wird der Autohändler Walter Markreiter in seiner Werkstatt ermordet. Hat Schlichting seinen alten Rivalen aus dem Kaninchenzüchter-Verein im Affekt getötet? Auch die Freundin des Ermordeten, Sabine Peschel, hatte ein Motiv, ihren Gefährten umzubringen: Hatte Markreiter doch vor seinem Tod eine hohe Lebensversicherung zu ihren Gunsten abgeschlossen, obwohl sie sich erst seit wenigen Wochen kannten. Und welche Rolle spielt Schlichtings Schwester Martha in dem Fall, die ihrem Bruder auffällig schnell ein Alibi gibt?
Marie bewirbt sich für den Stadtrat, was Korbinian gar nicht recht ist, befürchtet er doch, dass im Fall der Wahl seiner Schwester mehr Arbeit auf dem Hof an ihm hängen bleibt. Sein Vorhaben, Maries Plan heimlich zu hintertreiben, erweist sich jedoch als wenig hilfreich. Währenddessen üben Mohr und Stockl gemeinsam für eine Flirtschule, was die Kollegen auf sehr fatale Weise einander näher bringt.

Die Rosenheim-Cops (43) Staffel 4 Folge 9 - Der Bulle von Rosenheim
Die Rosenheim-Cops (43) Staffel 4 Folge 9 - Der Bulle von Rosenheim
Die Rosenheim-Cops (43) Staffel 4 Folge 9 - Der Bulle von Rosenheim
Die Rosenheim-Cops (43) Staffel 4 Folge 9 - Der Bulle von Rosenheim
Empfohlen