Die Rosenheim-Cops (304) Staffel 14 Folge 12 - Eine Leiche zum Bier

  • vor 2 Jahren
Die Rosenheim-Cops (304) Staffel 14 Folge 12 - Eine Leiche zum Bier

Brauerei Geschäftsführer Peter Grallinger wird morgens von Kaminkehrer Max Preising ermordet in seinem Pool aufgefunden. Schnell ermitteln die Kommissare Sven Hansen und Anton Stadler Verdächtige: Anne Prachtl hatte als langjährige Mitarbeiterin der „Grallinger Brauerei“ auf den Posten der Geschäftsführerin gehofft, doch dann wurde ihr Peter, der Sohn des Besitzers, vor die Nase gesetzt. Hat sie Grallinger auf dem Gewissen? Auch der alteingesessene Braumeister Josef Moosbach war mit dem Konzept seines neuen Chefs nicht einverstanden. Der ehrgeizige Grallinger wollte mit Unterstützung von Gantings Bürgermeister Karl Schretzmayer in der Traditionsbrauerei eine neue Produktpalette einführen: bunte Bierpops vom Fass. Moosbach hatte schließlich gekündigt, weil der Streit mit Grallinger eskalierte, und ging zur Konkurrenzbrauerei von Claudia Sülldorf. Diese gibt zwar zunächst an, Peter Grallinger kaum gekannt zu haben, doch dann stellt sich heraus, dass sie ihm ein kaum abzulehnendes Angebot gemacht hatte. Ein interessanter Fall für die Rosenheimer Kommissare. Gleichzeitig werden Marie und Achtziger von Bürgermeister Schretzmayer in Anspruch genommen; er will sie und natürlich die Musikakademie in seine Pläne einspannen.