Suchen
Bibliothek
Anmelden
Im Vollbildmodus anschauen
letztes Jahr|25.7K Ansichten

Die 9 größten Essens-Mythen

DE-Gesundheit
DE-Gesundheit
Wir alle kennen Alltagsweisheiten über das Essen – doch stimmen sie wirklich?

Wir gehen den 9 bekanntesten auf den Grund:

1) Schokolade verursacht Pickel,
Schlechte Ernährung kann ein Grund sein, Schokolade alleine ist jedoch nicht zwangsläufig der Verursacher.

2) Kein Wasser nach Steinobst,
Dieser Rat stammt aus einer Zeit, da Trinkwasser viele Bakterien enthielt. Das heutige, aufbereitete Wasser stellt keine Probleme mehr dar.

3) Salat enthält viele Vitamine,
Er besteht zum Großteil aus Wasser - daher sollte er mit anderen Gemüsesorten aufgewertet werden.

4) Tomatenstängel sind krebserregend,
Unreife Tomaten enthalten das giftige Solanin. Da wir jedoch nur reife Tomaten essen, gibt es keine Probleme.

5) Kaffee entzieht dem Körper Wasser,
Zwar hat Kaffee einen harntreibenden Effekt, doch er besteht selbst größtenteils aus Wasser - er hat eine positive Flüssigkeitsbilanz.

6) Pilze darf man nicht aufwärmen,
Gifte entwickeln sich, wenn Pilze in der Wärme sind, dank moderner Kühlschränke ist das Aufwärmen kein Problem mehr. Jedoch nur einmal!.

7) Dunkles Brot ist gesünder,
Dunkels Brot ist nicht gleich Vollkorn! Es wird oft eingefärbt. Nur Vollkornbrot ist tatsächlich gesünder.

8) Karotten sind gut für die Augen,
Sie enthalten Beta-Karotin, da wir mit einer ausgewogenen Ernährung jedoch keinen Vitamin A Mangel haben, helfen Karotten nicht mehr.

9) Spinat enthält viel Eisen,
100g enthalten nur 4mg Eisen - Eier, Hirse und Linsen enthalten wesentlich mehr!

Weitere Videos durchsuchen

Weitere Videos durchsuchen